Back to Top

Am Altweiberdonnerstag war es endlich soweit – Schon in der Morgendämmerung um kurz vor acht konnten aufmerksame Passanten zahlreiche Eisprinzessinnen, Cowboys, Superheldinnen und
– helden, Ninjas, Füchse, Zebras und Elfen auf dem Weg zur Schule beobachten. Mit dabei hatten sie heute mal nicht den großen Tornister, sondern nur einen Rucksack mit der nötigsten Verpflegung. Wobei, auch diese wurde eigentlich gar nicht gebraucht, da in den Klassen schon reichlich Wasser, Apfelschorle, Kuchen und Gummibärchen bereit standen.

Gemischte Beiträge

 
01.05.2020
Liebe Eltern des Jahrgangs 4,
 
wie Sie der Presse sicherlich schon entnommen haben, starten die Klassen 4 nun nicht wie vorgesehen
am Montag, den 04.05.2020, sondern erst am Donnerstag, den 07.05.2020.
Diese Mitteilung liegt uns jetzt auch vom Ministerium vor. Alle weiteren Informationen aus dem Brief,
den Sie in dieser Woche von uns erhalten haben, gelten dann zunächst für den 07.und 08.05.2020.

Malen für die Bienen

Aufruf an Kindergarten- und Grundschulkinder


Um einen Beitrag für mehr Artenvielfalt und gegen das Insektensterben zu leisten, legt die Stadt Lennestadt in Kürze auf städtischen Grünflächen Blumenwiesen als Nahrungsbiotope für verschiedene Bienenarten, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten an.

„Großflächige Bienenweiden werden z.B. an der ehemaligen Hauptschule in Elspe und im TalVital in Saalhausen angelegt - aber auch kleinere Flächen wie beispielsweise im Park in Langenei, am Sportplatz in Bonzel oder am Straßenrand in Kirchveischede werden mit Blumensamen eingesät. Gerne dürfen viele Bürger diesem guten Beispiel folgen“, motiviert Bürgermeister Stefan Hundt zum Mitmachen. Saatgut für insektenfreundliche Blühinseln gibt es im örtlichen Fachhandel.

Damit diese insektenfreundlichen Blühinseln auch als solche erkannt werden, sollen bunte Schilder mit dem Wort „Bienenweide“ darauf hinweisen.

LesewocheLeseprojektwoche an der Grundschule in Elspe

Lesen ist ein großes Wunder.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (österreichische Erzählerin, Novellistin & Aphoristikerin)

Das war das Motto der Grundschule Elspe in der Woche vom 19. – 23.03.2018. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren im Laufe unserer ersten Leseprojektwoche, dass Lesen mehr ist als die Arbeit mit dem Lesebuch oder das Lösen von Aufgaben auf Arbeitsblättern!

Liebe Kinder und Eltern der Oene-Elspe-Tal-Schule,

heute beginnen offiziell die Osterferien.
Eigentlich hätten wir diese heute in der Schule
mit besonderen Aktionen im Unterricht und
einem schönen Gottesdienst in der Kirche
einläuten wollen.

Da dies nun nicht möglich war, wünschen wir
Euch und Ihnen auf diesem Weg stressfreie,
schöne, erholsame, gemeinsame Osterferien mit
Ihrer Familie. Feiern Sie ein wunderschönes,
friedliches Osterfest.

Wir hoffen, dass wir uns danach alle gesund in
der Schule wiedersehen dürfen. Sobald wir dazu
Informationen erhalten, werden wir diese hier
auf der Homepage online stellen und auch über
die Pflegschaftsvorsitzenden weiterleiten lassen.

Herzliche Grüße R. Friesekothen und D. Heße

  Zum PDF  

Schulfest "Wir sind EINE Welt"

Das Schulfest fand im Schuljahr 2018/19 zweimal statt. 
Einmal am 24.06.2019 am Hauptstandort Elspe und
einmal am 28.06.2019 am Teilstandort in Oedingen.
Beide Feste wurden durch eine jahrgangsübergreifende
Projektwoche zum Thema "Wir sind EINE Welt" vorbereitet.

Bildergalerie

Liebe Kinder,

es sind schon einige Fotos eingegangen. Danke dafür! Bitte achtet bei den folgenden Fotos darauf, dass nur ihr allein auf dem Foto drauf seid und dass ihr vorher eure Eltern um Erlaubnis fragt. Gerne könnt ihr auch von euch gebastelte Kunstwerke, von euch gemalte Bilder oder selbst geschriebene Texte oder Grüße fotografieren und uns diese Fotos zur Veröffentlichung schicken.

 

Liebe Kinder,

wir Lehrerinnen der Oene-Elspe-Tal-Schule vermissen euch, unsere Schülerinnen und Schüler, sehr. Jeder musste sich an einen neuen Alltag gewöhnen, der sicherlich ganz anders aussieht als noch vor einigen Wochen.

Deshalb haben wir uns gedacht, es wäre schön, von jedem von euch, der mag, ein Foto/ Selfie auf unserer Homepage zu veröffentlichen, dass dich bei einer Beschäftigung in deinem neuen Alltag zeigt. So können wir uns alle doch irgendwie sehen, unseren Alltag teilen und bekommen vielleicht auch noch neue Ideen.

Die Kinder der Grundschule Elspe laden herzlich zu ihrer Zirkusvorstellung ein:

Freitag, 07.07.2017 um 14.00 Uhr & 17.00 Uhr

Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen

 

Liebe Eltern,

„Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat am 13.März 2020 ein Betretungsverbot von sämtlichen Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege und die Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen erlassen. Ausgenommen sind Kinder bestimmter Personengruppen, die beruflich in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind.“ Dies bedeutet, dass unsere Schule vom 17.03.2020 bis voraussichtlich 19.04.2020 geschlossen ist. Natürlich werden wir eine sogenannte Notbetreuung einrichten. Die Teilnahme an dieser Notbetreuung setzt folgende Grundlagen voraus:
Beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) können die Betreuung ihrer Kinder nicht übernehmen. Zusätzlich muss eine schriftliche Zusicherung (oder Zusicherung der Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.
Eine Leitlinie informiert über das „Personal kritischer Infrastrukturen“. Diese finden Sie unter www.land.nrw.
„Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Coronavirus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind.“

Schmetterlingstagebuch der Klasse 3b

Vor einigen Wochen wurde es im Klassenzimmer der Eulenklasse 3b ziemlich lebendig:

Im Rahmen der Sachunterrichtseinheit „Entwicklungsstadien des Schmetterlings: Von der Raupe zum Schmetterling“ züchtete die Klasse 3b fünf kleine Distelfalterraupen zu Schmetterlingen

Malen für die Bienen

Aufruf an Kindergarten- und Grundschulkinder


Um einen Beitrag für mehr Artenvielfalt und gegen das Insektensterben zu leisten, legt die Stadt Lennestadt in Kürze auf städtischen Grünflächen Blumenwiesen als Nahrungsbiotope für verschiedene Bienenarten, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten an.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.