Am Altweiberdonnerstag war es endlich soweit – Schon in der Morgendämmerung um kurz vor acht konnten aufmerksame Passanten zahlreiche Eisprinzessinnen, Cowboys, Superheldinnen und
– helden, Ninjas, Füchse, Zebras und Elfen auf dem Weg zur Schule beobachten. Mit dabei hatten sie heute mal nicht den großen Tornister, sondern nur einen Rucksack mit der nötigsten Verpflegung. Wobei, auch diese wurde eigentlich gar nicht gebraucht, da in den Klassen schon reichlich Wasser, Apfelschorle, Kuchen und Gummibärchen bereit standen.

Die fleißigen Clowns aus dem Lehrerinnenteam hatten schon die Klassen zu kleinen Karnevalsdiscos umgebaut und dekoriert. Kurz nach dem Schulgong startete die Schar Clowns dann eine große Polonaise durch das gesamte Schulgebäude. Klasse für Klasse wurden die Kinder eingesammelt, so dass sich am Ende ein großer Lindwurm durch alle Flure und Treppenhäuser schlängelte.

Nach einer kurzen Stärkungspause in den jeweiligen Klassen versammelte sich die gesamte Schulgemeinschaft zur schuleigenen kleinen Karnevalssitzung im Mehrzweckraum unter dem Dach. Auch Kinderprinz Til II. Biermann (Klasse 3) hatte sich mitsamt seinem Kinder-Elferrat,
Prinz Sebastian II. Abel mit seinem großen Elferrat, dem Karnevalspräsidenten und einigen Vertreterinnen und Vertretern der Garden eingefunden. Dies ist allen schon ein liebgewonnene Tradition geworden und dafür sagen wir auch an dieser Stelle nochmal „Vielen Dank“ und ein dreifaches „Elau!“ lieber Klein Elka e.V. für euren Einsatz und Besuch!

Für unseren Kinderprinzen und seinen Elferrat war es schon ein aufregendes und besonderes Erlebnis von seiner Schule gefeiert zu werden. So eröffnete Prinz Till II. mit einer tollen Rede die Sitzung und erntete die erste Rakete… Auch der große Prinz Sebastian II. begrüßte alle. Es folgte ein buntes Programm aus Tänzen, die die jeweiligen Klassen vorbereitet hatten. Es gab den Ententanz bei den Erstklässlern, eine Käsepolonaise bei den Zweitklässlern, eine tolle selbsterdachte Choreografie zu „Cotton Eye Joe“ und einen spitzen Showtanz der Viertklässler. Nach lauten Zugaberufen und donnerndem Raketenapplaus mussten diese ihren Abschlusstanz gleich zweimal vorführen. Damit beendete unsere Moderatorin Daniela Heße die kleine Sitzung und die Prinzen und Elferräte wurden verabschiedet.

Nach einer großzügigen Hofpause wurde in den Klassen noch mit buntem Frühstück und bunten Spielen weitergefeiert. Und nach Ende der vierten Stunde um 11:35 Uhr sah man sie dann wieder durch Elspe laufen…. Grüne Waldelfen, Feen, Prinzessinnen, Ritter, Polizisten und Sondereinheiten und.. und.. und..  Elau!